Fachbereiche
Unterrichtsfächer
Unterrichtsorte
Unterrichtsorte
Anmeldung
Anmeldung
Gebühren
Gebühren
Hygiene-
Infektionsrichtlinien
Wir schützen unsere Mitarbeiter während Corona:
„Unsere Lehrkräfte sind mit Schutz-masken- und Handschuhen von Livinguard ausgestattet“

 -NEWS  NEWS  NEWS NEWS  NEWS  NEWS –

⇒⇒ Stellenausschreibung Kassenverwalter

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Freunde der Sing- und Musikschule Würzburg,

die 14. BayIfSMV, die am 2. September 2021 in Kraft getreten ist, vollzieht einen Paradigmenwechsel. Das System der Verordnung wird von einem inzidenzbasierten System grundsätzlich auf ein Ampelsystem umgestellt, welches die Belastung des Gesundheits- und Krankenhausystems in den Blick nimmt. Als Inzidenzwert bleibt lediglich derjenige von 35, der die Schwelle zum 3G-Prinzip bildet. Alle weiteren bisherigen inzidenzabhängigen Regelungen entfallen, ebenso wie die bisherigen Schutzkonzepte, Nachverfolgungs- und Sonderregelungen für Musikschulen.

Grundsätzlich gilt nunmehr:
Basis für Öffnungen bleibt ab einer Inzidenz von 35 das 3G-Prinzip mit Freiheiten für Geimpfte, Genesene und Getestete. Für die Mitarbeiter*innen gilt dieser Grundsatz nicht.

Grundsätzlich gilt weiterhin der Appell zu den AHA+L-Regelungen fort. Daneben gilt in Gebäuden und geschlossenen Räumen grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“), welche zum neuen Standard wird. Unter freiem Himmel gibt es künftig grundsätzlich keine Maskenpflicht mehr. Ausgenommen sind lediglich die Eingangs- und Begegnungsbereiche größerer Veranstaltungen (ab 1.000 Personen), weil hier durch das Aufeinandertreffen zahlreicher Menschen in zeitlichem Zusammenhang von einem erhöhten Ansteckungsrisiko ausgegangen werden muss. Die Maskenpflicht entfällt auch bei zwingenden Gründen, beispielsweise im Hinblick auf Musizieren oder künstlerische Darbietungen, sowie am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht befreit, ebenso Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.

Geltungszeitraum:
Die zuständige Kreisverwaltungsbehörde macht unverzüglich amtlich bekannt, sobald in ihrem Gebietsbereich an drei aufeinanderfolgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den Wert von 35 überschreitet. In diesem Fall finden ab dem übernächsten auf die Bekanntmachung folgenden Tag die für diesen Fall vorgesehenen Bestimmungen Anwendung.
Die Kreisverwaltungsbehörde macht in gleicher Weise bekannt, sobald der Wert von 35 an drei aufeinanderfolgenden Tagen nicht mehr überschritten wurde.

Für den Unterricht an Musikschulen gilt:

  1. Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 35 gibt es keine Zugangseinschränkungen.
  2. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 haben nur Schüler*innen Zugang zur Musikschule, die Impf-, Genesenen oder Testnachweise vorlegen können. Die Musikschule hat eine bußgeldbewehrte Pflicht zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweise.
  3. Getesteten Personen stehen gleich:
    1. Kinder bis zum sechsten Geburtstag,
    2. noch nicht eingeschulte Kinder,
    3. Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.
  4. Eine Kontaktdatenerfassung zur Nachverfolgung ist nicht mehr notwendig.
  5. Wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann, entfällt die Maskenpflicht. Dies gilt auch für Gruppenunterricht oder Ensemblestunden. Bitte beachten Sie diese Abstandsregelungen in Hinblick auf die Maskentragepflicht besonders bei größeren Ensembles! Konkret bedeutet dies nun auch, dass vierhändiges Klavierspiel wieder möglich ist, wenn beide Spielenden eine medizinische Maske tragen. In den Grundfächern sind nur die anwesenden Erwachsenen zum Tragen einer Maske verpflichtet, sollte der Mindestabstand (auch zu den Kindern!) nicht durchgehend gewahrt werden können.

Der gesamte Unterrichtsbetrieb der Musikschule folgt einem detailliert ausgearbeitetem Hygienekonzept.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Musizieren!

Hygieneschutzrichtlinien Stand 02.09.2021
Hygieneschutzrichtlinien Stand 07.06.2021
Hygieneschutzrichtlinien_Stand_25.02.2021

Infobrief 04-2021
Infobrief 03-2021
Infobrief 02-2021
Elterninfobrief 01-2021

Einverständniserklärung schul.cloud

 

Instrumentenvideos:

Die Sing- und Musikschule Würzburg – eine lange Geschichte

Viele Standorte Über 50 Jahre Erfahrung   Qualifizierte und engagierte Lehrer Zusammen Musik machen

Unser Unterrichtsangebot

Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene oder Wiedereinsteiger. Unser Unterrichtsangebot richtet sich an alle, die Lust am Musik machen haben. Neben dem Einzelunterricht bieten wir Gruppenunterricht, Eltern-Kind Unterricht und Musikalische Früherziehung und Grundfächer an. Um gemeinsam zu musizieren, gibt es zahlreiche Ensembles, mehrere Orchester, Bands und Chöre. In der Musikschule oder über die Fachbereichsleiter finden Sie weitere Informationen. Im Zentrum steht der Unterricht in vielen Instrumenten.

Klavier

Trompete

Gesang

Schlagzeug

Fagott

Blockflöte

Veeh-Harfe

Waldhorn

Tuba

Akkordeon

Baglama und Cura

Keyboard

Tenorhorn, Bariton, Euphonium

Violine

Viola

Querflöte

Gitarre

Posaune

Violoncello

Percussion

Mandoline

Viola da Gamba

E-Gitarre

Saxophon

Klarinette

Kontrabass

Oboe

Cembalo

E-Bass

Meinungen und Erfahrungen:

Die Auftritte sind super

„Ich habe tolle Erlebnisse in der Musikschule. Viele Konzerte und Auftritte, vor vielen und wenigen Zuhörern. Aber es gefällt mir immer. Das Spielen im Orchester macht am meisten Spaß. Da geht es nicht so ernst zu. Nur bei den Auftritten müssen wir uns alle anstrengen und es ist auch toll, wenn wir viel Applaus bekommen.”

Motivierende Lehrer

„Alle vier Kinder unserer Familie hatten Unterricht an der Musikschule-Würzburg. Manchmal war es zäh, aber die Lehrer haben es (fast) immer geschafft, sie zum Weitermachen zu motivieren. Jetzt, wo sie älter sind, sind sie froh, dass sie alle ihr Wunschinstrument lernen konnten. Durch die Möglichkeit der Geschwisterermäßigung und einer Sozialermäßigung ist es auch für kinderreiche Familien finanziell zu stemmen. “